Magnetstimulation und 3-Dimensionales Schwinggerät

3-Dimensionales Schwinggerät

Wirkt rein mechanisch auf die Muskulatur und v.a. auf das Bindegewebe ein.Berücksichtigt durch seinen in 3 Ebenen schwingenden Aufsatz die 3-dimensionale Anordnung der Muskel- und Bindegewebsfasern. Bringt Bindegewebsflüssigkeiten wieder dorthin, wo Defizit besteht, entspannt die Muskulatur und behebt dadurch auch muskulär bestehende Dysbalancen am Bewegungsapparat. Erzeugt durch diese Wirkmechanismen und die Möglichkeit der hohen Frequenzeinstellung mit angenehmen Vibrationen eine Entspannung der myofascialen Strukturen. Die enorme Tiefenwirkung löst die Verklebungen und Verspannungen im Konstrukt Muskulatur und fascialem Bindegewebe myofasciales Konstrukt um bis zu 50X effektiver als mit der Hand.

Aufsätze

Durch die für diesen Zweck speziell angefertigten Aufsätze lassen sich entsprechend unterschiedliche Körperbereiche optimal massieren/therapieren
Wirbelsäule
verkürzte Oberschenkelmuskulatur

Schulterblatt- u. Nackenmuskulatur

Fuß

MagnetstimulationMagnetstimulation

Eine innovative Methode zur Diagnostik und Therapie

1. Diagnostik

Mittels einer mobilen Parabolspule, die der Arzt/Therapeut an entsprechender Körperregion appliziert, werden elektromagnetische Impulse auf den Muskel gegeben. Die Vitalität des Muskels wird mit der Gegenseite verglichen (z.B. re./li. der Wirbelsäule) und somit Muskeldysbalancen aufgedeckt.

2. Therapie

Bindegewebige und intramuskuläre Verschlackungen, Einschränkungen der Nervenleitung werden durch die Kombination des Einsatzes der Magnetstimulation und dem mechanisch auf die Muskulatur einwirkenden 3-dimensionalen Schwinggerät bearbeitet bis die Muskelbalance wieder hergestellt ist . Nur durch die Muskelbalance ist die Voraussetzung gegeben, dass der Bewegungsapparat ökonomisch und effizient arbeiten kann und die Gelenke optimal zentriert sind.

Indikation zur Magnetstimulation:

Nervenschädigungen und Irritationen aller Art v.a. Bandscheibenvorfälle und deren Folgen wie z.B. Fußheber-und Fußsenkerschwäche, Kraftverlust in den Armen oder Beinen. Muskelfaserrisse und Muskelzerrungen können durch die Trophik verbessernde Wirkung (d.h. Sauerstoff kommt schneller an seinen Bestimmungsort und Verschlackungen werden optimal entsorgt) erheblich schneller regenerieren.

OTTO11

Orthopädie in der Ottostraße
Ottostraße 11
80333 München

RUFEN SIE UNS AN:

089 - 20 18 23 30